Neugestaltung des Sanitäts- und Lazarettmuseums Seifertshain beginnt

In der kommenden Saison wird das Sanitäts- und Lazarettmuseum Seifertshain einer Neugestaltung unterzogen. Das Museum wird daher vorübergehend seine Pforten schließen.
Folgende Vereine und Institutionen unterstützen das laufende Projekt:

Viele Fragen müssen bis zur Eröffnung noch geklärt werden. Die geplante Museumsneugestaltung für das Gedenkjahr 2013 ist bereits jetzt in vollen Gange.

Unterstützung durch verschiedene Einrichtungen gewährt!

Dabei kann das Museum auf eine fachlich hochwertige Unterstützung seitens einer Studentengruppe vertrauen. Die Führung dieser Gruppe übernahm Prof. Dr. Dr. Markus Wahl der am Lehrstuhl der HTWK in Leipzig unterrichtet. Die Aufgabe bestand darin wesentliche Antworten zu finden, wie man jene Soldaten auf dem Schlachtfeld möglichst anschaulich und realistisch für den Besucher darstellen kann. Es galt verschiedene Informationen zu recherchieren und vor allen Dingen das Interesse der Besucher muss gelockt werden. Nun konnte die HTWK ein Ausstellungskonzept zusammenstellen, welches für die Öffentlichkeit und für die Partner frei zugänglich ist. Unterstützung fand die Gruppe bei verschiedenen Vereinen und Stiftungen des Leipziger Landes. Nun werden Feinabstimmungen in Erwägung gezogen und zusammen mit der Gemeinde Goßpösna und weiteren kulturellen Einrichtungen durchgesetzt.

Es ist ein großes und wichtiges Projekt dass bis zum Beginn der diesjährigen Sommerferien fertiggestellt werden soll. Dann wird das Museum auch wieder für Besucher öffentlich zugänglich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.